​​Kaffeemuseum – Von der Pflanze in die Tasse 

Dauerausstellung





​​Wie kein anderer Ort gibt das Kaffeemuseum Wien umfangreiche Einblicke in die weltweit gerühmte und als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnete »Wiener Kaffeehauskultur«. Das Museum erzählt auf 170 m2 Ausstellungsfläche die gesamte Geschichte der besonderen Bohne und zeigt eine Vielzahl interessanter historischer Kaffeemaschinen, Kannen, Tassen, Schütten, Dosen, Röstern, Mühlen und vieles mehr – vom 18. Jahrhundert bis heute.
 

Gruppenführung 

Für Gruppen werden spannende Führungen angeboten. Den Wünschen der Teilnehmer/innen entsprechend, wird ein interessanter und spannender Mix aus Theorie und Praxis geboten. Dabei spannt sich der inhaltliche Bogen von der Geschichte des Kaffees über den Anbau, die Röstung bis hin zum perfekt zubereiteten Kaffee in der Tasse. 
Termine und Kosten für Führungen können auch außerhalb der Öffnungszeiten individuell vereinbart werden.


Workshop für Interessierte & Ausbildung zum/r Barista

Das Kaffeemuseum bietet neben den Führungen durch die Ausstellung auch Workshops für Gastronom/innen, Fachschulen und alle interessierten Kaffeeliebhaber/innen an. 
  • Basis-Kaffeeseminar für Einsteiger/innen und als Teambuilding-Event
  • Ausbildung zum/r Home-Barista
  • Einzel-Workshops zu Themenschwerpunkten (Kaffeemaschinenkunde, Latte Art, Sensorik, etc.)

Anerkennung der Ausbildungsangebote
Die Ausbildungsangebote sind vom Stadtschulrat Wien, von der WK-Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser und der WK-Fachgruppe Wien Gastronomie anerkannt.

Termine und Kosten für Workshops können auch außerhalb der Öffnungszeiten individuell vereinbart werden.


​Leitung: ​
Mag. Karl Schilling

+43 664 144 14 06​

k.schilling@kaffeemuseum.at
www.kaffeemuseum.at